Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

  • panorama-dach-winter
  • panorama-2
  • panorama-dach
  • panorama-herbst2
  • panorama-winter
  • panorama-sommer
  • panorama-herbst1
  • panorama-fruehling2
  • panorama-1
  • panorama-nacht2
  • panorama-winter2
  • panorama-nacht1
  • panorama-fruehling1

Positive Ergebnisse beim Präventionsradar

präventionsradar 2018

Bei der diesjährigen Durchführung des Präventionsradars, einer Erhebung des Gesundheitsverhaltens von Schülerinnen und Schülern, hat die Stichprobe der Schiller-Schule positive Ergebnisse erzielt. U. a. in den Bereichen Schlafgewohnheiten, Stress, Bewegung und Bildschirmzeit konnte die Stichprobe der Schiller-Schule ein durchweg gesünderes Verhalten erzielen als die Gesamt-Stichprobe. Die Ergebnisse bestärken uns darin, den kontinuierlichen Weg zur guten gesunden Schule weiterzuführen und den Bereich Schulgesundheit als festen Bestandteil des Schulprogramms auszubauen.
Hendrik Brinkmann

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag! 

Weltflüchtlingstag 21.06.2018
Foto: Ilona Stursberg

Wir puzzeln für die UNO-Flüchtlingshilfe!
Ein Puzzleteil für einen Euro, puzzle mit, 
dann schaffen wir die 1000 Euro!
(Ab Montag, 18.06.2018 in den großen Pausen vor der Mensa)

Weiterlesen

§ 131 - Gestrandet, Ein Theaterprojekt der Schiller-Schule

2018 131 LIT
Wie jedes Jahr führt der Literaturkurs der Q1 der Schiller-Schule sein selbst geschriebenes Theaterstück auf.

Der Titel lautet § 131 - Gestrandet.

Hinter diesem unscheinbaren Titel verbirgt sich ein Theaterstück, in dem es um Not, Angst, Zweifel, aber auch Hoffnung, Gemeinschaft und Vertrauen geht. Das aufgeführte Theaterprojekt basiert auf dem Roman „Herr der Fliegen“ von William Golding. Im Stück stranden die Jugendlichen auf einer einsamen Insel. Ohne Gepäck,  kein Essen, nichts zu trinken, kein Schlafplatz, nur Wildnis pur. Wie werden sie sich verhalten? Bleiben sie zivilisiert? Oder versinken sie im Chaos?

Neben dem klassischen Schauspiel bietet das Theaterstück stimmungsvolle Musik und ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild. 

Die Aufführungen des Theaterstücks finden am 25.06 und 27.06 um 19:30 Uhr in der Aula der Schiller-Schule statt.

Q2-Schüler vertreten die Schiller-Schule bei den Vereinten Nationen in Oldenburg

Eine kleine Delegation von Schülern unserer Schule aus der Q2 ist seit Dienstag in Oldenburg bei OLMUN, Deutschlands größter  Simulationskonferenz der Vereinten Nationen. Sie schlüpfen dabei in die Rolle von UN-Diplomaten und versuchen dort in thematisch sortierten Komitees weltweit tragfähige Lösungen zu finden, die unsere Welt besser und sicherer machen. Unter dem Motto "Shared history - shared challenges - shared future" nehmen über 800 Teilnehmern aus ganz Europa, den USA und Brasilien teil. OLMUN ist eins von vielen Programmen mit denen die Schiller-Schule aktiv Demokratie lebt und erfahrbar macht.

Bei der Eröffnungsveranstaltung hielt Caroline Cronjäger eine aufrüttelnde "opening speech", in der sie - ganz ihrer Rolle als Delegierte der Syrischen Regierung  - dem Westen die  Verantwortung für den syrischen Bürgerkrieg in die Schuhe schob. Dies blieb natürlich nicht ohne Widerspruch und führte zu spannenden Diskussionen in den anschließenden Themen-Komitees.

Unsere Schüler sind thematisch spezialisiert auf Lösungsstrategien im Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten (Komitee Arab League) und das Problem des illegalen Organhandels (Komitee GA 3rd). In letzterem wurde unser Schüler Christian Deppe soeben als "best speaking non-native delegate" nominiert. Es gilt es also für morgen für die Abschlussveranstaltung in der UN-Vollversammlung (GA) die Daumen zu drücken.

PIT plus Pi: Die Schiller-Schule freut sich über 15 neue „Westentaschencomputer“

2018 RaspisDer PIT-Kurs von Herrn Dr. Schmidt und Herrn Uhlmann präsentiert hier zusammen mit unserer stellvertretenden Direktorin Frau Dr. Güting stolz die 15 frisch angeschafften Minicomputer der Marke Raspberry Pi. Diese sollen in den kommenden Jahren in verschiedenen naturwissenschaftlichen und informationstechnischen Kursen eingesetzt werden, um zu lernen, wie man programmiert und wie man einen Rechner mit seiner Umgebung und anderen elektronischen Geräten vernetzt. Dabei sollen sie allen Altersstufen zu Gute kommen. Die Anschaffung der Geräte sowie umfangreichen Zubehörs wurde durch die sehr spontane Unterstützung des Fördervereins der Schiller-Schule möglich gemacht. Vielen Dank dafür! Der PIT-Kurs ist Bestandteil des Wahlpflichtbereiches II (Jahrgangsstufen 8 und 9) und thematisiert Inhalte aus den Bereichen Physik, Informatik, Technik und Astronomie. (Foto: Stefan Uhlmann)

10 Jahre CHOR CONCRET


CC 08.06.2018 2
Foto: Andrea Fischer

In einem äußerst beeindruckenden Konzert hat unser CHOR CONCRET sein 10-jähriges Jubiläum in der Stiepeler Klosterkirche begangen.
In der überfüllten Klosterkiche haben die Zuhörenden die hohe Qualität der chorischen Leistungen genossen.

Und für Speis und Trank sorgte das Kulturcaféteam! 

CC 08.06.2018 3
Foto: Vorkoeper

Mündliche Abiturprüfungen ...

Mittwoch, 06.06.2018 und Donnerstag, 07.06.2018 finden an der Schiller-Schule mündliche Abiturprüfungen statt.
Wegen der Vielzahl der Prüfungen findet deshalb am Mittwoch, 06.06.2018 an unserer Schule und an vielen anderen Bochumer Gymnasien kein Unterricht statt.
Die Schülerinnen und Schüler sind darauf hingewiesen worden.

Unseren Abiturientinnen und Abiturienten wünschen wir alles Gute und den Erfolg, den sie aufgrund ihrer Vorbereitungen erwarten.
Hans Georg Rinke, Schulleiter

Die SV besucht das Christopherushaus

Christopherushaus 23.05.2018
Foto: SV

Das Christopherushaus ist eine Einrichtung der Caritas für Wohnungslose in Bochum. Dort können bis zu 30 wohnungslose Männer für ca. 1,5 Jahre mit begleitender psychischer Unterstützung wohnen. Die Bewohner erhalten durch die Einrichtung die Möglichkeit, ein neues Leben anzufangen.
Wir hatten während des Besuchs die Möglichkeit, mit dem Einrichtungsleiter, einer Sozialarbeiterin und zwei Bewohnern über das Thema Obdachlosigkeit zu sprechen und haben viel über die Probleme, die zu Obdachlosigkeit führen, erfahren.
Die Exkursion wurde auf der SV-Fahrt geplant und von Frau Alduk begleitet.

Johannes Tromm, EF und Oscar Hoffmann, 9a