Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

  • panorama-2
  • panorama-sommer
  • panorama-winter2
  • panorama-fruehling2
  • panorama-dach
  • panorama-nacht1
  • panorama-herbst1
  • panorama-winter
  • panorama-fruehling1
  • panorama-nacht2
  • panorama-dach-winter
  • panorama-herbst2
  • panorama-1

UNESCO-Projekttage

Liebe Schülerinnen und Schüler!

"UNESCO-Projekttage - so bunt wie der Regenbogen"

 

Unter diesem Motto stehen die internationalen UNESCO-Projekttage 2017. Wir möchten diese Projekttage im Rahmen unserer Bewerbung als UNESCO-Projektschule durchführen, indem wir vom 4. bis 6. Juli 2017 in klassen- und jahrgangsübergreifenden  Projekten arbeiten und die Ergebnisse am Mittag des 6. Julis der (Schul-)Öffentlichkeit präsentieren.  Regulärer Unterricht findet an diesen Tagen nicht statt, die Teilnahme an den Projekten ist daher verpflichtend. Es besteht auch die Möglichkeit ein alternatives Lernprojekt für die Zeit zu beantragen. 

Schüler der Jahrgangsstufe 9 brauchen sich nicht anzumelden, da sie in dieser Zeit ihr Sozialpraktikum absolvieren.

Schüler, die im Orchester, Chor oder Jazzband sind, nehmen in der Zeit verpflichtend an den Proben zum Sommerkonzert teil. Wir bitten sie dennoch sich online zu registrieren.

Eine Übersicht aller Projekte findet ihr ab sofort auf unserer Schulhomepage und im Foyer. Verschafft euch einen Überblick über die für eure Jahrgangsstufe angebotenen Projekte, wählt bitte euren Erst-, Zweit- und Drittwunsch! In der Zeit vom 22.5.-1.6.habt Ihr dann die Möglichkeit Eure Wünsche online über die Seite www.schiller-bochum.de/moodle anzumelden.

Eine Anleitung zur Anwahl der Projekte sowie eine Übersicht über alle Projekte findet ihr hier

Viel Spaß bei der Auswahl, wir freuen uns auf spannende und ergebnisreiche Projekttage!

Euer UNESCO-Planungsteam

Frau Dr. Güting, Frau Habig, Herr Hellwig, Frau Hartmann, Herr Uhlmann, Herr Fischer, Herr Laux, Frau Wirbals, Herr Wysocki 

P.S.: Wenn Ihr ein Alternativprojekt beantragt, so wählt Ihr dieses online als Erstwunsch an. Bitte gebt trotzdem auch einen Zweit- und Drittwunsch für den Fall an, dass Euer Alternativprojekt nicht genehmigt wird. 

Bitte beachtet, dass beim Alternativprojekt
die Abgabefrist bereits der 26.5. ist!

 

„Wofür schlägt dein Herz? nur noch wenige Tage!!!

 

Auch wir haben uns mit einem Projekt bewoben!

Thema: JA zu Gentchnik an der Schule

Um die Fördergelder für das Projekt zu bekommen, brauchen wir eure Unterstützung.

Bitte dem Link folgen und unserem Projekt die 5 Herzen (pro E-Mailadresse) geben. Den Link an Freunde und Bekannte weiterzuleiten, wäre natürlich auch eine gute Sache.

Ja zu Gentechnik in der Schule

Nähere Informationen zu dem Projekt sind auf der Homepage der Stadtwerke (s. Link) zu finden.


Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Schiller Schüler wählen den Regierungswechsel – rot-grün abgewählt und schwarz-gelb übernimmt mit knapper Mehrheit die Landesregierung

 

Bochum 14.05.2017; 18.10 Uhr

Mit einer Wahlbeteiligung von 88,7% votierten die Schülerinnen und Schüler der Schiller Schule für einen Regierungswechsel zu einer CDU-FDP geführten Landesregierung, die mit einer hauchdünnen Mehrheit von 50,4% den Wahlgang für sich entscheiden konnte. Neben der möglichen Option einer Großen Koalition (60,5%) bestehen sowohl Alternativen für eine Ampel- (66,4%) als auch für eine Jamaika-Koalition (73,3%), die sich aufgrund der Wahlkampfaussagen der betreffenden Parteien als nicht realistisch darstellen. Die amtierende rot-grüne Koalition ist mit 49,7% der Wählerstimmen eindeutig abgewählt.

Im Landtag wären demnach künftig vier Parteien.

Das Direktmandat für den Landtag im Wahlkreis (108, Bochum II) wurde von Marcus Stawars (CDU) mit einer deutlichen Mehrheit von 47,1% gewonnen.

Nähere Einzelheiten zum Wahlergebnis sind den tabellarischen Übersichten zu entnehmen.

Weiterlesen

Orientierung am Nachthimmel mithilfe digitaler Medien

2017 universe 2 goDie Schiller-Schule erprobt im neuen Schuljahr im Rahmen des Wahlpflichtkurses PIT (Physik, Informatik, Technik, Astronomie, Leitung Herr Dr. Schmidt und Herr Uhlmann) neue digitale Medien zur Erkundung und Orientierung am Nachthimmel.
Eine neue Kooperation mit der Firma Universe2Go (nimax GmbH) ermöglicht uns die Leihe von interaktiven Brillen für alle Kursteilnehmer. Als zweiteiliges Augmented - Reality - System setzt sich Universe2go aus der schwarzen Brille sowie dem eigenen Smartphone mit der dazugehörigen App zusammen. Über die integrierten Spiegel in der Brille wird das digitale Sternenbild auf die Augen des Nutzers übertragen. Gleichzeitig kann dieser den echten Sternenhimmel durch die durchsichtige Front betrachten. Dank GPS und Smartphone -Sensoren ist so eine Überlagerung des realen Sternenhimmels mit dem digitalen möglich. Sternenbilder, Planeten, Deep-Sky-Objekte und sogar Satelliten werde n mit Universe2go nicht nur dargestellt, sondern durch den Audio-Guide auch erklärt. Das Menü lässt sich dabei durch Kopfbewegungen steuern und ermöglicht einen Wechsel der Modi ohne das Smartphone aus dem Gehäuse entfernen zu müssen.

Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Möglichkeiten kennen, sich am nächtlichen Sternhimmel zu orientieren. Mithilfe der oben beschriebenen interaktiven Sternenbrille werden diese Aspekte bei späteren Beobachtungen am realen Nachthimmel praktisch erprobt und vertieft. Wir freuen uns schon sehr auf die erste Erprobung. (Foto: nimax)

 

Solidarität mit Peru

2017 Peru 2Die Spanischkurse der Stufe 9  hatten sich im Unterricht mit dem Thema Peru beschäftigt. Viele Informationen bekamen sie auch von der peruanischen Gastschülerin Ale aus Lima. Als dann im Fernsehen die Nachrichten der verheerenden Auswirkungen von El Niño kamen, wurde beschlossen etwas zu tun. Eine Ausstellung "Solidarität mit Peru" entstand mit Fotos zu Land, Stadt, Lebensbedingungen etc und Zeitungsartikeln und Pressefotos zu El Niño. Waffeln, Kuchen und Crepes wurden in den Pausen verkauft. Spenden wurden gesammelt. Ein Aufruf auf der Homepage bat um Unterstützung der Aktion. Ein Dankeschön ist jetzt von der Aktion Deutschland Hilft gekommen!

 

Wir bedanken uns auch im Namen der Spanischschüler bei den Spendern, die direkt überwiesen haben!
Susanne Müller und Dagmar Vorkoeper

 

Aktionsbus "Demokratie erleben" an der Schiller-Schule (08.05.2017)

2017 Demokratie Bus F IHerzlichen Dank dem Team des Aktionsbusses "Demokratie erleben" der Landeszentrale für politische Bildung für die tollen Angebote, die nicht nur einen schönen Rahmen für unseren 1. Wahltag der Juniorwahl boten, sondern auch dazu beigetragen haben, dass unser Verständnis von Demokratie-Erziehung als "Schule ohne Rassismus" und "Unesco-Projektschule" praktisch von unseren Schüler*innen erlebt werden konnte.

 

Weitere Bilder hier.

Der Ernstfall im Probelauf: Juniorwahl NRW 2017

2017 juniorwahl10 Prozent gestiegene Wahlbeteiligung der Jungwähler/innen und knapp 5 Prozent bei den Erwachsenen. Zwei empirische Ergebnisse der Juniorwahlen aus Bremen zur Bürgerschaft. Für die Schiller-Schule überzeugende Argumente, um auch unseren Schülerinnen und Schülern den urdemokratischen Wahlprozess als demokratische Basisübung ganz praktisch anzubieten. Mit knapp 500 Schülern aus 12 Klassen (Sek I) und 7 Kursen (Sek II), betreut von 12 Lehrern und Lehrerinnen werden die Schüler mit aktivierenden Materialien in sechs Modulen zu überzeugten Demokratietätern.

Weiterlesen

Wie wird Schiller wählen? – Die Juniorwahl zum Landtag 2017 findet vom 08.05.-10.05.2017 an der Schiller-Schule statt

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Premiere kann starten. Rund 500 Schülerinnen und Schüler haben sich mit Grundfragen der Demokratie, der Funktionsweise des Landtags, den Wahlprogrammen der Parteien und individuellen Schwerpunktsetzungen für die Wahl zum 17. Landtag in NRW auseinandergesetzt. Erarbeitete Comics, Songtexte, Wahlslogans, Wahlprogrammanalysen und Schaubilder stehen dazu im eigens eingerichteten „Schillers Wahlstudio“ allen Schülern der Schule zur Information zur Verfügung. Parallel haben sich 81 Schülerinnen und Schüler ehrenamtlich als Wahlhelfer zur Verfügung gestellt und die dazu notwendige Schulung neben dem regulären Unterricht in ihrer Freizeit absolviert, Wahlbenachrichtigungen adressiert und verteilt. Jetzt liegen die Stimmzettel bereit und ab dem 08.05. heißt es: „Mit zwei Stimmen bist du der Boss!“.

Die Wahlhelfer führen den Wahlgang professionell in den vorbereiteten Wahlräumen selbstständig durch und werden im Anschluss die ordnungsgemäße Auszählung und Protokollierung vornehmen. Der offizielle Startschuss zum Wahlgang erfolgt am Montag, 08.05. in der ersten großen Pause (09.45-10.05 Uhr). Geboten werden Schülertexte zur Wahl mit musikalischer Untermalung. Unterstützt werden wir an diesem Tag durch die Landeszentrale für politische Bildung, die mit ihrem Aktionsbus „demokratie leben“ auf ihrer Tour durch NRW bei uns auf dem Schulhof halt macht und die Schüler mit verschiedenen Angeboten der politischen Aktionsdidaktik zusätzlich anspornt. Von der „Bodenzeitung“ auf dem Schulhof über den „Wahl-O-Mat zum Aufkleben“ bis zum „blauen Stuhl“ präsentieren sich spannende Angebote zum Mitmachen, die von verschiedenen Kursen und Klassen genutzt werden.

Und das Beste kommt natürlich zum Schluss: Am 15.05., ab 11.35h wird das offizielle Wahlergebnis der Schiller Schule in der Aula bekanntgegeben. Unterstützt durch die SV, die uns zu diesem Anlass mit „Wahlburgern“ und/oder „Wahlwürstchen“ verwöhnt, kann dann jeder selbst entscheiden, ob ihm oder ihr das Ergebnis schmeckt. Der Countdown läuft….. 
Eure Wahlkoordination
Laura Wirbals & Jochen Laux 

Schiller-Schüler untersuchen zum zweiten Mal an zwei Projekttagen die Gewässergüte des Maarbachs im Wiesental

Gewässer 2017

 

Am Mittwoch und Donnerstag, 3. und 4. Mai 2017 untersuchten alle Q1-Biologie-Schülerinnen und Schüler der Schiller-Schule (immerhin insgesamt über 80 Personen) den Maarbach im Wiesental. 

Wie geplant ist dieses gewässerökologische Praktikum Teil des jährlichen Programms des Schiller-MobiLs an unserer Schule geworden und wird ab jetzt jährlich durchgeführt. Es geht dabei darum, den Einfluss des Menschen auf ein Ökosystem besser zu verstehen und gleichzeitig selbst feldbiologische Erfahrungen zu sammeln.

Weiterlesen