Osterferien 2014

Drucken

Sonnige und erholsame
OSTERFERIEN
wünschen wir allen
Mitgliedern unserer Schulgemeinde.

Stadtteilfest “Jugend(t)räume” an der Schiller-Schule am 23.05.2014

Drucken

Am 23.05.2014 findet ein großes Stadtteilfest mit abwechslungsreichem Programm und attraktiven Angeboten für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren auf dem Gelände der Schiller-Schule statt. Die Idee dazu entstand im Arbeitskreis Mobile Arbeit, an dem das Kinderbüro, Vertreter des Bereiches Streetwork, des Bereichs Schulsozialarbeit sowie das Jugendmobil, das Fanprojekt und der Stadtsportbund beteiligt sind. Der Mangel an verfügbaren Flächen für Jugendliche stellte ein wichtiges Thema im Rahmen des Arbeitskreises dar. Daher ist geplant, im Rahmen der Veranstaltung eine Fragebogenaktion durchzuführen, bei der die Schülerinnen und Schüler unter anderem benennen können, was sie sich in ihrem Sozialraum und an ihrer Schule wünschen. Einer der Wünsche soll ausgewählt und möglichst im kommenden Jahr 2015 gemeinsam mit den ihnen realisiert werden.

Darüber hinaus hat das Stadtteilfest das Ziel, einen unterhaltsamen Nachmittag zu gestalten, an dem die Möglichkeit zur Begegnung, zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch im Stadtteil gegeben ist. Im Rahmen der Veranstaltung haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, Angebote der Stadt Bochum, insbesondere Freizeitmöglichkeiten in ihrem Sozialraum sowie die Palette an mobilen Angeboten kennen zu lernen.

Das bisherige Rahmenprogramm setzt sich schwerpunktmäßig aus folgenden Spiel- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche zusammen:

- Streetsoccer-Court und Ballgeschwindigkeitsmessanlage
- Bungee Run und Gladiator (Mobile aufblasbare Elemente, ähnlich wie Hüpfburgen, jedoch für Jugendliche)
- Fahrrad- & Skateboardwerkstatt
- Street-Art-Aktion

Außerdem ist eine Autogrammstunde mit einem VFL-Spieler geplant.

Das Fest ist als offenes Fest für den Sozialraum geplant und es wäre schön, wenn sich auch die Nachbarschulen - Graf-Engelbert-Gymnasium, Hans-Böckler-Realschule sowie das Neue Gymnasium - daran beteiligen. Auch andere Institutionen und Einrichtungen, wie zum Beispiel Jugendfreizeithäuser, Sportvereine u. v. m., bietet die Veranstaltung eine gute Möglichkeit, die eigene Arbeit vorzustellen.

Frühblüher ...

Drucken

 Frühblüher 2014 klein

Wer mit offenen Augen unser Schulgelände betrachtet, wird es schon bemerkt haben: Überall leuchten uns farbige Blüten entgegen. ...
"Die Fünftklässler beschäftigen sich im Biologieunterricht
gerade mit der Fragestellung, warum einige Pflanzen schon im Frühjahr blühen können. Neben kleinen Experimenten rund um die Blumenzwiebel als Speicherorgan haben sich die Schülerinnen und Schüler als fleißige Gärtnerinnen und Gärtner betätigt und den Schulhof und weitere Rabatte verschönert! So verhelfen z .B. Narzissen, Tulpen & Co. auf dem Weg zum Haupteingang zu Frühlingsgefühlen, auch wenn die Sonne sich gerade einmal nicht blicken lässt. Dafür vielen Dank, liebe Fünftklässler! Das Ergebnis sieht toll aus! Eure Biologielehrerin Laura Wirbals"

Schiller-Schule wird Referenzschule

Drucken

Im Rahmen der Landestagung „Zukunftsschulen NRW“ am 3. April 2014 in der Messe Essen ist die Schiller-Schule Bochum von der Schulministerin Sylvia Löhrmann als Referenzschule im Netzwerk "Zukunftsschulen NRW - Lernkultur Individuelle Förderung" ausgezeichnet worden.
Frau Ministerin Sylvia Löhrmann hat in einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Schulaufsicht und Schulleitung den Stellenwert des Projektes für die Bildungspolitik dieser Landesregierung dargestellt
An unserem Stand im Foyer der Messe Essen haben Herr Wysocki und Herr Rinke die vielen Elemente unseres Konzeptes "Individuelle Förderung - Begabungsförderung" vorgestellt und erläutert.

Weitere Dokumentationen dieser Landestagung finden Sie hier. 

13Landestagung-Zukunftsschulen-NRW2014klein

FORUM 155

Drucken

FORUM 155 (mittlerweile im 20. (!) Jahrgang) ist erschienen.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, Interna der Schiller-Schule Bochum nachzulesen. (www.schiller-schule.de > Aktuelles > FORUM

- Schulgarten startet ins Gartenjahr 2014
- Verabschiedungen
- Anregungen zu ethischem und philosophischem Nachdenken
- Spanischkurs der Q1 besucht Kunstmuseum Bochum
- Schiller goes Hollywood
- Schillernde Projekte
- Ausstellung der Archäologie-AG im Herner LWL-Museum
- Klasse 6a der Schiller-Schule nimmt in 2014 an der KIKA-Fernsehquiz-Show "Die beste Klasse Deutschlands" teil
- Autorenlesung
- "Jugend forscht" und Schülerpraktikum
- Besuch des Poetry Slammers Sebastian 23
- "Mobfer-f"

Welt:Klasse 2014: Geschafft!

Drucken

china logo

Allen, die uns beim Stadtwerke-Wettbewerb durch ihre "Herzen" unterstützt haben, sagen wir herzlichen Dank. Der erreichte 3. Platz bedeutet die beantragte volle Fördersumme von 5 000 €, womit die Finanzierung des Projektes für China 2014 sicher gestellt ist.

Tobias Fischer (für den Projektkurs Welt:Klasse)

Gudrun Birkholz-Bräuer (für die Schulleitung)

Biologieexkursionen zum "Heidhof" in Bottrop

Drucken

 

 

2014-03-12 10.33.34 klein Auch in diesem Jahr ging es für alle Biologiekurse der Q1 nach Bottrop in die umweltbiologische Station "Heidhof". Laut Abiturvorgaben sollen die Schülerinnen und Schüler im Themenfeld Ökologie u.a. Kenntnisse über die Artenvielfalt, Zonierung und Qualität unterschiedlicher Gewässer erhalten. Die Fachschaft Biologie hat sich dazu entschieden, die Erarbeitung dieses Schwerpunkt in die freie Natur zu verlegen und praktisch durchzuführen. Bei schönstem Sonnenschein begrüßten die Q1er die Exkursion als willkommene Abwechslung zur Theorie.

2014-03-12 10.20.01 klein

2014-03-12 10.32.12 klein

Offene Ganztagsbetreuung

Drucken

Die Anmeldeformulare für die Offene Ganztagsbetreuung (Sek. I) sind wieder vorrätig. Sie erhalten sie bei Bedarf im Sekretariat unserer Schule (07.30 bis 15.30 Uhr) oder direkt in der Ganztagsbetreuung (13.00 bis 16.00 Uhr).

Beste Klasse Deutschlands ...

Drucken

... möchte unsere Klasse 6a zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Elena Gruttmann werden.

Wie sie sich darauf vorbereiten und welche Hürden sie zu überwinden haben, kann dem Artikel der WAZ Bochum vom 06.03.2014 entnommen werden.

Viel Erfolg! Wir drücken euch die Daumen.

2. Preis beim Regionalwettbewerb Jugend forscht

Drucken

Am 25. Februar fand der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in der DASA in Dortmund statt. Die Schiller-Schule beteiligte sich in der Kategorie Biologie mit dem im Schiller-Mobil bearbeiteten Projekt zu Fleischidentifizierung in Lebensmitteln. Stellvertretend für die sechs Schülerinnen und Schüler, die hierzu die experimentellen Grundlagen innerhalb ihrer in den Herbstferien angefertigten Facharbeiten geschaffen hatten, erklärten sich Leonie Bosl und Lea Tollrian einverstanden, die Präsentation für den Wettbewerb Jugend forscht vorzubereiten und die Schiller-Schule beim Wettbewerb zu vertreten. Am 25.02. trafen wir uns um 6:00 an der Schule und fuhren gemeinsam nach Dortmund. Dort wurde der Präsentationsstand aufgebaut und die Vorträge zur Vorstellung des Projektes ein letztes Mal geübt. Von 10:00 bis 13:00 erfolgte dann die Inspektion der über 60 vorgestellten Projekte durch die jeweilige Fachjury.

Am Nachmittag, während die Jury über ihrer Beurteilung grübelte, war die Ausstellung dann der Öffentlichkeit zugänglich. Gegen 18:00 abends erfuhren wir endlich das Ergebnis:

Von den acht eingereichten Beiträgen innerhalb der Kategorie Biologie vergab die strenge Jury lediglich einen Preis – den 2. Preis an unser Projekt. Bei der Laudatio erfreute uns weiterhin, dass die Jury die didaktische Aufarbeitung des Projektes, für die es bei Jugend forscht aber leider Kategorie gäbe, hervorhob, da ein zentraler Punkt des Projektes ja nicht nur in der Erarbeitung und Bearbeitung einer Fragestellung lag, sondern in der praktischen Umsetzung der Ergebnisse in der Schule in Form von Praktika, die von SchülerInnen für SchülerInnen durchgeführt werden.

jf 1jf2

Bochumer Schüler stellen im Archäologiemuseum Funde aus

Drucken

Unter diesem Titel berichtet die WAZ am 27.02.2014 über die Arbeit unserer Archäologie-AG.

Den entsprechenden Artikel finden Sie hier.